REQUEST A CALLBACK

All in One Solution – Komplettes Sieb- und Abwasserreinigungssystem

Veröffentlicht am In blog

Unternehmerische Bedürfnisse mit dem Respekt vor der Umwelt zu verbinden, ist kein Wunschtraum mehr, wie das Treffen zwischen Matec industries und dem österreichischen Unternehmen Kogler Naturstein beweist, die im Herzen Kärntens dank einer „All in one“-Lösung eine profitable und ökologisch nachhaltige Zusammenarbeit geschaffen haben.

Wie jede erfolgreiche professionelle Zusammenarbeit kann das Zusammentreffen zweier Giganten auf ihrem Gebiet zu intensiven und spannenden Synergien führen, die in außergewöhnlichen und sehr erfolgreichen Projekten resultieren. Dies ist der Fall bei der Begegnung zwischen Matec Industries, einem italienischen Unternehmen, das Abwasserbehandlungs- und Filtersysteme für verschiedene Bereiche wie Stein und Bergbau entwickelt und herstellt, und dem österreichischen Unternehmen Kogler Naturstein.

Der Steinbruch der Familie Kogler befindet sich in St.Urban im Herzen Kärntens, einer Region im Süden Österreichs in den Ostalpen, die von Alpenseen, Bergen und Burgen geprägt ist. Die Zentrale mit allen Abbau-, Verarbeitungs- und Vertriebseinrichtungen befindet sich direkt im firmeneigenen Steinbruch, in dem der blaugrüne Carat, ein außergewöhnlich dekorativer Diabasstein, gewonnen wird. Die Qualität der aus ihrem Steinbruch gewonnenen Materialien macht sie zu einem der europäischen Marktführer auf dem Gebiet der dekorativen Steine.
Die Firma Kogler musste Abfälle aus der Gewinnung von Großsteinen zurückgewinnen. Beim Schneiden und Zerkleinern dieser Steine fielen Schotter, Kies und Sand in unterschiedlichen Korngrößen an, deren Wert verloren ging und zu einer wirtschaftlichen Belastung für das Unternehmen wurde, das sie mit großem Aufwand an Zeit, Platz und Geld lagern und entsorgen musste.

Die Wahl hätte auf ein einfaches Sieb- und Waschsystem fallen können, aber der entstehende Schlamm (eine Mischung aus Ton, Schlick und Wasser) wäre zu einem noch schwierigeren und teureren Abfall geworden, der zu bewältigen gewesen wäre. An dieser Stelle kommen die Lösungen von Matec Industries ins Spiel. „Nur Matec konnte eine geeignete Lösung für die Behandlung sowohl des Gesteinsmaterials als auch des Schlamms, der beim Waschen entsteht, anbieten“, sagt Werner Kogler, der Eigentümer des Unternehmens.
Matec (Machinery Technology) wurde 2003 von den beiden Gründungsgesellschaftern Matteo Goich und Massimo Bertolucci mit dem Ziel gegründet, eine Reihe von immer zuverlässigeren und moderneren Produkten anzubieten, um der wachsenden Kundennachfrage gerecht zu werden. Heute sind sie dank ihrer 20-jährigen Erfahrung in der Lage, eine breite Palette an integrierten Lösungen anzubieten.

Die für Kogler maßgeschneiderte „All in One“-Lösung von Matec konnte alle Anforderungen des Kunden erfüllen und bietet ein komplettes Nasssiebsystem kombiniert mit einer schlüsselfertigen Wasseraufbereitungsanlage. Eine einzigartige Lösung, die aus den besten Komponenten besteht.
Schauen wir sie uns im Detail an. . .

 

AGGRETEC 150S
Die Aggretec ist die schnell zu installierende modulare Waschanlage von Matec für eine Vielzahl von Branchen, darunter Zuschlagstoffe, Recycling, Rekultivierung und Bergbau. Da die Anlage semimobil ist, ist sie hochdynamisch und daher auch ideal für Arbeiten vor Ort im Bau- und Abbruchbereich.

Aggretec integriert die folgenden Elemente in einer einzigen Maschine:

  • Waschsieb
  • Sandrückgewinnungs- und Waschanlage
  • Förderbänder für den Transport von Materialien zur Lagerung
  • Vorverdrahtete elektrische Schalttafel
  • Alle Strukturen und Gehwege
  • Komplette Optionen / Anpassungsmöglichkeiten für spezifische Anwendungen

 

FILTERPRESSE TERRAE 1300X1300/60 PLATTEN
Die Linie für große Produktionsanlagen zur Schlammbehandlung, insbesondere in den Bereichen Zuschlagstoffe, Kies und Erdbau. Die Terrae-Linie ist für alle Schwerlastbereiche geeignet und umfasst die besten technischen Spezifikationen und modernste Technologie.

 

SCREENTEC VS 180-502 – 2 DECKS
Die hocheffiziente Maschine, die Materialien wie Kies, Kohle, Schotter, Schlacke, Recyclingmaterial, Zement, Eisenerz und Quarzglas wäscht und sortiert. Die Siebteile sind einfach zu montieren und zusammenzubauen, wodurch sich die Screentec perfekt in andere Anlagen integrieren lässt. Es ist möglich, 2 oder 3 Decks zu installieren und zwischen verschiedenen Medienoptionen zu wählen.

Sie bestehen hauptsächlich aus:

  • Tragkörper der Schwingsiebe an Schraubenfedern aufgehängt
  • Maschenspannsystem mit Metallstab
  • Welle aus legiertem Stahl, fettgeschmierte Lager, geschützt durch einen Satz Labyrinthflansche
  • Einstellbare Exzentergewichte zur Leistungsvariation
  • Hintere Einzugsrutsche und Trichter, die an der Vorderseite der Maschine für den Materialaustrag verschraubt sind

 

SANDTEC DS 150-300 HYDROZYKLONE
Sandtec ist eine Waschanlage auf Hydrozyklonbasis, die für die Rückgewinnung von feinen und ultrafeinen Sanden entwickelt wurde. Sie ist sehr kompakt und in sich geschlossen und kann leicht in bestehende Systeme integriert werden, um die Kapazität und Effizienz zu verbessern. Sie kann mit Schlamm (üblicherweise von einem Waschsieb) oder mit Trockenmaterial von einem Förderband beschickt werden, das von einer zusätzlichen Schlammrückgewinnungseinheit zugeführt wird.

Sandtec garantiert die Rückgewinnung von ca. 95 % des Sandes über 75 Mikrometer und die Entfernung von unerwünschtem Sand mit höchster Genauigkeit. Das gewaschene Produkt wird mit einer durchschnittlichen Restfeuchte von weniger als 15 % ausgeschleust. Es ist eine anpassbare Lösung mit einer Vielzahl von Optionen und projektspezifischen Konfigurationen.

 

VERTIKAL-DEKANTER 250.000 L
Vertikale Dekanter basieren auf dem Prinzip der statischen Dekantierung und der natürlichen Ausfällung von suspendierten Feststoffen. Während des Absetzvorgangs, der im Inneren der Matec-Dekanter stattfindet, setzen sich Feststoffpartikel (Schlamm) am Boden der Struktur ab, während sauberes Wasser oben in das Entwässerungssystem überläuft und in einen speziellen Tank oder eine Grube (Reinwasserbehälter) abgeleitet wird. Das Absetzen des Schlamms am Boden des Silos wird durch die Verwendung eines Polyelektrolyts (Flockungsmittel) beschleunigt, während die maßgeschneiderte Konstruktion und die Abmessungen eine Wassersäule erzeugen, die auf den Schlamm drückt und so die erforderliche Schlammdicke liefert. Die Form des Matec-Vertikal-Dekanters, das richtige Verhältnis zwischen Konus und oberem Zylinder, wurde durch die Erfahrung in der Abwasserfiltration entwickelt. Der Neigungsgrad des Konus perfektioniert die Schlammeindickung und der obere Zylinder kann auch als zusätzlicher Stauraum genutzt werden.

 

BIFLOC: Polyelektrolyt-Flockungshilfsmittel-Aufbereitungsstation
Matec ermöglicht eine schnelle und automatische Verdünnung des Pulvers in Wasser für eine perfekte Reaktion des Flockungsmittels in trübem Wasser. Dank der 2/3-Tanks ist die perfekte Reifung des Produkts gewährleistet, um alle elektrischen Ladungen zu aktivieren, was die Dekantierreaktion beschleunigt und den Verbrauch erheblich reduziert und somit Wasser mit Schwebstoffen unter 80 ppm/mgl garantiert.

COCLY
Der Trichter ist das Zubehör für die automatische Pulverdosierung. Er stellt das Pulver automatisch ein und schaltet das Wassereinlassventil und den Paddelmischer ein. Der COCLY produziert bis zu 50.000 Liter Produkt ohne Unterbrechung und ist völlig autark. Er ist komplett aus Edelstahl gefertigt und beinhaltet:

  • Ladebildschirm: 25-50-75-100 kg
  • Schneckendosierpumpe
  • Ob digitaler oder manueller Regler, dieses Zubehör reduziert den Flockungsmittelverbrauch um ca. 15%.

Das Zubehör für Dosiersysteme macht den Installationsprozess noch vollständiger und automatischer, reduziert den Produktverbrauch und macht einen Bediener überflüssig.

 

DOSON
Der DOSON ist ein von MATEC patentiertes Lichtschrankensystem, mit dem Sie das Flockungsmittel entsprechend der Menge an Feststoffpartikeln in Suspension im Wasser kontrollieren und regulieren können. Das DOSON-System nimmt regelmäßig Schlammproben und analysiert sie in einer geschlossenen Kammer mit elektronischen Sensoren. Es passt die Dosis des Produkts entsprechend der enthaltenen Stoffe und der Absetzgeschwindigkeit an diesem bestimmten Punkt im Zyklus an. Das Wasser wird immer bestmöglich geklärt. Das ist wichtig, wenn sich die Eigenschaften des zu behandelnden Schlamms im Laufe der Tage ändern. DOSON reduziert den Flockungsmittelverbrauch um 30 %. Es ist vollautomatisch und erfordert keinen Bedienereingriff.

 

DIE ERGEBNISSE
Die Installation des Komplettsystems hat zu einer deutlichen Senkung der Betriebs- und Entsorgungskosten, zur Produktion von Trockenkuchen mit 15 % geringerer Feuchtigkeit und zu einer Reinwasserrückgewinnung von über 95 % geführt. Signifikante Zahlen, die zeigen, wie die in der Praxis gewonnene Erfahrung in wertvolles technologisches Know-how im Dienste von Fachleuten und der Umwelt umgesetzt werden kann.

Icona tutti gli articoli
Shares